Skip to content
MITFORSCHEN AM ARCHÄO-HOTSPOT

ITTA.

Die Mini-Ausstellung ITTA zeigt die Gesichtsrekonstruktion einer mittelalterlichen Dame aus Itteren. Wer war diese Frau? Wann hat sie gelebt? Wie alt ist sie geworden? War sie einfacher Abstammung oder nicht? Eine stattliche Dame in den Vierzigern: Das muss Itta im 7. Jahrhundert gewesen sein. Dank moderner Techniken und altmodischer klösterlicher Arbeit haben die Überreste der in Itteren gefundenen Frau ein Gesicht bekommen. Bei dieser Ausgrabung in Itteren wurden insgesamt 24 Gräber gefunden, mehrere davon mit Bestattungen. Die speziellsten Objekte sind in De Vondst zu sehen. Entdecken Sie in dieser Ausstellung den Inhalt einiger der gefundenen Gräber und die Rekonstruktion von Itta’s Gesicht. Itta lebte in der Merowingerzeit, 500-700 Jahre nach Christus. Sie muss eine prominente Frau gewesen sein. Das können wir aus den gefundenen Reichtümern in ihrem Grab schließen. Aber schau es dir gerne selbst bei De Vondst an!

Außerdem in diesem Museum
01.05.2020 - 01.10.2020
Geschichte

Event details

  • De Vondst
  • 12.07.2020
  • 10:00 bis 17:00

Contact event manager

1 2 3 4