Skip to content

Das Burgenmuseum Nideggen zeigt einen Händlerstand so wie man ihn im 13. Jahrhundert angetroffen hätte. Informiert werden die Besucher an diesem Stand über das Salz und den Salzhandel im Mittelalter. Wer die Schubladen der Truhen öffnet, wird beispielsweise über die Handelswege der Salze, die Seefahrt und Kontore, die Salze im Alltag, die Sagen und Mythen rund um das Salz, die Salzarten und vieles mehr informiert. Die nachgestellten Salzhändler, gekleidet in Repliken, zeigen eine Gewandung, die ein Salzhändler im 13. Jahrhundert getragen hat. Der am Händlerstand ausgehängte Stockfisch ist durch Trocknung haltbar gemachter Fisch. Zum Entwässern wurden die Stockfische zusätzlich gesalzen. Nach dem Einsalzen wurden sie zum Trocknen ausgebreitet. Die Präsentation des Salzhandels ist seit Januar 2017 bis auf Weiteres im Burgenmuseum zu besichtigen.

Außerdem in diesem Museum
Geschichte

Event details

  • Burgenmuseum Nideggen
  • 30.09.2020
  • 10:00 bis 17:00

Contact event manager

1 2 3 4

Das Jahr 2019 ist ein besonderes Jahr für das Burgenmuseum Nideggen, denn es blickt auf 40 Jahre Museumsarbeit zurück.

Im Bergfried entstand 1979 das „Erste Burgenmuseum der Eifel“. Das Richtfest, einschließlich des imposanten Dachstuhls, war am 14. August 1979. Die Einweihungsfeier des Museums als „Erstes Burgenmuseum der Eifel“ erfolgte mit Landrat Johannes Kaptain am 27. September 1979. Am 1. Oktober 1979 wurde das Museum eröffnet. 40 Jahre Museumsarbeit sollen nun am 14. und 15. September unter der Schirmherrschaft von Landrat Wolfgang Spelthahn gefeiert werden. Präsentiert wird mittelalterlicher Burgalltag: Im Palas der Burg werden sich Schmied, Gürtler, Täschner, Schuhmacher, Steinmetz, Schreiner, Schnitzer, Holzbildhauer, Schildbauer, Drechsler, Töpfer und Stoffdrucker die Ehre geben. Einige Aktionen für Kinder und Familien zeigen, wie das Leben im Mittelalter funktionierte und laden zum Mitmachen ein. Am Sonntag, 15. September wird zudem um 11 Uhr eine besondere Keramikausstellung mit rund 160 Exponaten eröffnet. Kostbare Originale aus dem 13. Jhd. bis zur Neuzeit werden ausgestellt. Der Sammler Dietrich Schnell hat die Werke dankenswerterweise dem Burgenmuseum geschenkt. Außerdem wird eine Fotoausstellung mit Bildern vom Wiederaufbau des Bergfriedes und der Burg gezeigt. Die Keramikausstellung ist Bestandteil der Dauerausstellung und ab 2019 zu sehen.

Außerdem in diesem Museum
Dauerausstellung
Geschichte

Event details

  • Burgenmuseum Nideggen
  • 30.09.2020
  • 10:00 bis 17:00

Contact event manager

1 2 3 4