Skip to content

Für das Treppenhaus von SCHUNCK entwarf Frieling eine wunderbare Landschaft aus Pflanzen, Menschen und Objekten. Er ließ sich auch von Werken aus der städtischen Kunstsammlung in Heerlen inspirieren, die für ihn eine besondere Bedeutung haben. Seine Werke führen wie ein Bergweg über mehrere Stockwerke hinauf zum Gipfel des Glaspalastes.

Außerdem in diesem Museum
08.06.2020 - 30.11.2020
24.08.2020 - 31.12.2021
22.09.2020 - 21.02.2021
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 30.09.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

Wie wird das Vermächtnis eines Künstlers greifbar, wenn es nicht um sein Werk geht? Regisseurin Zorba Huisman ist die Enkelin von Aad de Haas. Sie hat ihren Großvater nie selbst kennen gelernt, sondern kennt ihn aus den Erzählungen ihrer Eltern, aus seinen Kunstwerken und aus den Dingen, die im Laufe der Jahre über ihn geschrieben worden sind. Anhand von Videoporträts ihrer Mutter, Onkel und Tanten entwirft Huisman in Briefe an den Himmel ein Bild des Mannes, der mehr war als nur der geschätzte, diskutierte, engagierte, eigensinnige Künstler, der auf Schloss Strijthagen lebte. Zum ersten Mal ist von ihm als Vater die Rede: von den Erinnerungen, den Gemeinsamkeiten, den Widersprüchen und den Momenten mit ihrem Vater, die seine Kinder zu dem geformt haben, was sie heute sind.

Außerdem in diesem Museum
08.06.2020 - 30.11.2020
24.08.2020 - 31.12.2021
22.09.2020 - 21.02.2021
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 30.09.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

Im Rahmen des Jubiläumsjahres von Aad de Haas – 100 Jahre vereint das SCHUNCK Museum zum ersten Mal seit Jahren wieder einen großen Teil des Oeuvres von Aad de Haas. Ein intimer Blick in den eigenwilligen Kopf und das leidenschaftliche Herz dieses Künstlers, der in der niederländischen Kunstgeschichte seine eigene (weise) Position einnimmt.

Außerdem in diesem Museum
08.06.2020 - 30.11.2020
24.08.2020 - 31.12.2021
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 30.09.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

In ihrer Forschung untersuchte Gulikers die Repräsentation von Musikern in der Geschichte der Malerei und Musik. Gulikers bemerkte, dass weibliche Figuren fast immer eine untergeordnete Rolle in den dargestellten Ereignissen spielen, wobei die Rollen als fürsorgliche Frau (Maria in den biblischen Geschichten) und als Sünderin (Eva und Maria Magdalena) die beiden häufigsten sind. In ihrem Wandbild will Gulikers Frauen aus der Kunst- und Musikgeschichte nicht mehr eine unterstützende, sondern eine führende Rolle geben, in der sie als eigenständige Person eine zentrale Rolle spielen.

Außerdem in diesem Museum
08.06.2020 - 30.11.2020
22.09.2020 - 21.02.2021
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 30.09.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

Kommen Sie und probieren Sie es selbst aus! Wie gefällt es Ihnen, zu arbeiten, zu studieren oder sich zu treffen, ohne zu sitzen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen online mit dem hashtag #theendofsitting. Wir sind sehr neugierig!

„Sitzen ist das neue Rauchen”!

Aus diesem Grund schuf Rietveld Architecture-Art-Affordances (RAAAF) The End of Sitting, eine Kunstinstallation, die die Besucher dazu anregt, fünfzehn verschiedene Stehpositionen zu erkunden. Dieses innovative Konzept steht an der Schnittstelle von Gesundheits- und Sozialwesen, Arbeit, Design, Architektur und bildender Kunst.

Außerdem in diesem Museum
08.06.2020 - 30.11.2020
24.08.2020 - 31.12.2021
22.09.2020 - 21.02.2021
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 30.09.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

Was kann ein Kunstwerk für Sie bedeuten? Und welches Werk würden Sie in einer Ausstellung zeigen, wenn Sie die Rolle des Kurators spielen könnten? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Bewohner des Parc Imstenrade in verschiedenen Sitzungen mit der städtischen Sammlung SCHUNCK. Das Ergebnis ist eine von den Bewohnern im Parc Imstenrade und im Saal des Raadhuis van Heerlen kuratierte Sammlungspräsentation, in der SCHUNCK jedes Jahr Sammlungsarbeiten zeigt. Ein frischer und besonderer Blick durch die Augen unserer Perlen, der Bewohner des Parc Imstenrade.

Außerdem in diesem Museum
08.06.2020 - 30.11.2020
24.08.2020 - 31.12.2021
22.09.2020 - 21.02.2021
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 30.09.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

In der SCHUNCK-Vitrine realisiert der bildende Künstler Jan Rothuizen die große dreidimensionale Installation “Souvenir”. Mit diesem Werk tritt Rothuizen auf seine ganz eigene Weise, ausgehend von seinen Beobachtungen der Stadt, in einen Dialog mit Heerlen. Rothuizens Zeichnungen und Animationen zeigen oft Orte mit auffälliger sozialer Dynamik. Er beschreibt seine Arbeitsweise als eine Form der Echolokalisierung: Seine Anwesenheit wirkt sich auf die Umwelt aus, und die Umwelt verändert ihn im Gegenzug. Er geht durch die Stadt und zeichnet seine Erfahrungen, Begegnungen und Assoziationen. Man könnte ihn an seinen Mutterzeichnungen für den Volkskrant erkennen. Seine Werke zeigen nicht nur, was da ist, sondern auch, wie die Menschen damit umgehen und es erleben.

Außerdem in diesem Museum
24.08.2020 - 31.12.2021
22.09.2020 - 21.02.2021
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 30.09.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

Die Ausstellung “Uit je dak” in SCHUNCK soll zeigen, wie unsere Dachlandschaft im Jahr 2040 aussehen könnte: grüner, nachhaltiger und mit einer neuen Perspektive auf die Stadt.

Außerdem in diesem Museum
19.04.2020 - 23.08.2020
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 11.07.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

Driver’s Seat, die Jugendbotschafter von SCHUNCK, präsentiert eine Ausstellung mit Werken aus der Sammlung Aad de Haas. Auf ihre ganz eigene Weise erweckt die Gruppe auf der Grundlage der Schwarz-Weiß-Arbeiten von De Haas neue Geschichten zum Leben – passend zum Zeitgeschehen. Auf diese Weise macht sich eine junge Generation mit dem Werk und dem Leben des Künstlers vertraut.

Außerdem in diesem Museum
21.04.2020 - 23.08.2020
19.04.2020 - 23.08.2020
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 11.07.2020
  • 11:00 bis 16:00

Contact event manager

1 2 3 4

Das SCHUNCK zeigt in rund 20 international realisierten Co-Housing-Projekten ein zukünftiges Wohnmodell: Wohnen in einem Kollektiv. Diese Ausstellung konzentriert sich hauptsächlich auf Projekte, die durch Bottom-up-Initiativen entstanden sind. Dieser Ansatz zeichnet sich durch Bürgerbeteiligung aus, bei der Bürger*innen als Initiator*innen, Auftraggeber*innen, Entwickler*innen und Verantwortliche auftreten. Die Initiatoren, oft eine Gruppe von Gleichgesinnten, agieren unabhängig und haben somit Einfluss auf Design, Finanzen und Verlauf.

Außerdem in diesem Museum

13.10.19 – 30.12.20
Kunst

Event details

  • SCHUNCK
  • 07.09.2019
  • 11:00 bis 17:00

Contact event manager

1 2 3 4